Die Stiftung zum Betrieb des Dampfschiffes Greif

1983 wird die Stiftung zur Restaurierung des Dampfschiffes Greif gegründet. Ihr Ziel ist, das um die Jahrhundertwende erbaute Greifenseeschiff «Greif» wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Dem ersten Stiftungsrat gehören Peter Surbeck, Werner Graf, Werner Baumgartner, Jakob Büchi, Hans Müller, Rolf Sägesser und Kurt Walde an.

2003 wird der Name der Stiftung in «Stiftung zum Betrieb des Dampfschiffes Greif» geändert.

Thomas Meier

Präsident

Beat Dittli

Vizepräsident, Personal und Betrieb

Felix Kuhn

Technik

Stephan Rupper

Kunden / Sponsoring

Heizer / Maschinisten

  • Christian Selinger
  • Felix Kuhn
  • Hansueli Fuchs
  • Harry Crausaz
  • Herbert Trachsler
  • Jonas Hostettler
  • Jürg Nyffenegger
  • Kurt Maag
  • Marco Langhans

Techniker

  • André Meyer
  • Christoph Keller
  • Domenico Tomasulo
  • Marco Langhans
  • Moritz Zollinger
  • Patricia Jehle
  • René Langhans
  • Ruedi Tschumper
  • Werner Gröner

Schiffsführer/-innen SGG

  • Anita Trottman
  • Beat Dittli
  • Ernst Bosshard
  • Niklaus Scherer
  • Urs Padel

Ehemalige

  • Alfred Vögeli
  • Christoph Weder
  • Dieter Kraft
  • Erna Meyer
  • Ernst Lenherr
  • Fredi Glaser
  • Gerd Theurer
  • Gerold Müller
  • Hans Müller
  • Hans-Peter Schefer
  • Hansruedi Frei
  • Heiner Comminot
  • Heinz Albrecht
  • Herbert Grein
  • Jakob Büchi
  • Jakob Heusser
  • Jakob Schaufelberger
  • Kurt Walde
  • Peter Abt
  • Peter Preuschoff
  • Peter Surbeck
  • Rolf Sägesser
  • Thomas Brender
  • Ulrich Sohm
  • Ursula Lenherr
  • Werner Baumgartner
  • Werner Reichle
  • Werner Wengi